Ruderverein Dorsten

Willkommen
Aktuell 16.03.20
Termine 16.03.20
Km-Liste 14.03.20
Presse 14.02.20


Über's Rudern... →
Junioren →
Rudersport →
Fußball → 07.03.20
Frauenturnen
Der Verein →
Internes → 07.02.19


Berichte:
Regatten
Wanderrudern
Sportliches
Sonstiges


Links
Email
Impressum
Druckansicht

Ruderverein Dorsten - U19 Weltmeisterschaften in Rio de Janeiro

1. - 8. August 2015 - Bericht von Sebastian Schmelzer
Vorgeschichte - Donnerstag: Anreise, Vorläufe - Freitag: Halbfinale, Stadtführung Teil 1 - Samstag: Finals, Stadtführung Teil 2 - Sonntag: Maracana, Heimreise - Was bleibt - Danke! - Empfang in Dorsten - Gesamtansicht

← vorherige Seite - nächste Seite →

Was bleibt - Danke!

Es war nicht nur das Ende einer erfolgreichen Reise ans andere Ende der Welt. Es war gleichzeitig der würdige Abschluss und der vorläufige Höhepunkt der letzten zehn Jahre. Anfang November 2005 durfte ich in bei diesem Verein erstmals im Training der Kindertruppe mitwirken, damals mit Kindern wie Lukas Müller oder Timo Piontek. Dass ich zehn Jahre später mit Chris und Caro und zwei WM Medaillen an der Copa Cabana stehe, hätte ich damals nie zu träumen gewagt. Den Jahrgang 1997 habe ich als Kindertrainer übernommen, 9 Jungs waren wir einst. Zusammen gingen wir 2012 zu den Junioren, einige Sportler verließen uns, andere kamen hinzu. Diese jüngsten Erfolge sind das Produkt einer tollen Mannschaftsleistung. Zwei Leute stehen dort mit einem Trainer, doch jeder von Euch und uns weiß, dass wir symbolisch für unsere gesamte Trainingsgruppe dort stehen und für alle, die uns auf diesem Weg begleitet haben und die letzten Jahre gemeinsam mit uns erlebt haben. Ein Zitat bringt alles auf den Punkt: "Titel und Medaillen, die hängen dann da irgendwann im Vereinsheim herum, und du weißt gar nicht mehr, wann das genau war und wer wann welchen Titel gewonnen hat. Wichtig ist nur die Erinnerung, dass du ... dabei warst, dass du es erlebt hast! Darum geht es. Um das Erleben!" (Jürgen Klopp).

Zum Abschluss das allerwichtigste: DAS DANKESCHÖÖÖÖÖÖÖN!!!

Im Namen des Trainerteams möchte ich mich bei den Kollegen Erdtmann, Flörke und Tschäge, sowie bei den Landestrainern bedanken. Ihr habt unsere Sportler und uns in diesem Jahr stark unterstützt. Ohne Euch wäre dieses nicht möglich gewesen.

Persönlich geht mein Dank an die Familien Reinhardt und Doerfler und an meine Lieben, die so oft auf mich verzichten mussten :-)

Danke an das Trainerteam in Dorsten - ihr wisst, wo die Basis gelegt wurde!!!

Danke an Charly, Lukas, Benedikt, Jason und Cedric - Eure Erfolge sind unsere Motivation!!!

Sebastian Schmelzer

/report/150805_u19_wm_rio/medaille_gold.jpg
Die Gold-Medaille von Carolin

← vorherige Seite - nächste Seite →