Ruderverein Dorsten

Willkommen
Aktuell -6 Tage
Termine -8 Tage
Km-Liste 25.11.18
Presse -6 Tage


Über's Rudern... →
Junioren →
Rudersport →
Fußball → 03.12.18
Frauenturnen
Der Verein →
Internes → 20.04.18


Berichte:
Regatten
Wanderrudern
Sportliches
Sonstiges


Links
Email
Impressum
Druckansicht

Ruderverein Dorsten - Berlin-Wanderfahrt

09. - 13. Juni 2004 - Fahrtenbericht von Sandra Freitag
Ausschreibung, Fahrtroute - 09.06. Mittwoch : Anreise nach Berlin - 10.06. Donnerstag : Rüdersdorf, Schmöckwitz - 11.06. Freitag : Königs Wusterhausen, Richtershorn, Treptow - 12.06. Samstag : Landwehrkanal, RC Tegelort - 13.06. Sonntag : Heimfahrt nach Dorsten - Gesamtansicht

← vorherige Seite - nächste Seite →

09.06. Mittwoch : Anreise nach Berlin

Kurzbeschreibung: dreitägige Ruderfahrt auf großen und kleinen Seen und Kanälen quer durch Berlin - auf Müggel-Spree und Dahme zur Oberhavel. Gesamtstrecke: 104 Km.

Teilnehmer: Hartmut Thordsen, Martin Dittrich, Wolfgang Czopka, Sandra Freitag, Klaudia Ott, Peter Mai, Michael Hechler, Uwe Geest, Friederike von Wiser (Essen- Kettwig), Jochen Zarnkow (Nürnberg), Rita Bühler (FRCW Berlin), Christel Thordsen (RC Tegelort), Karin Schmolling (RC Tegelort), Günter Walther (RC Tegelort), Ludmilla Friedrich (RC Tegelort), Gisela Stope (RC Tegelort), Karsten Thiele (RC Tegelort), Cora Kindt (RC Tegelort), Brigitte + Horst Bartels (RC Tegelort)


Nachdem ich im vorigen Jahr noch nicht an der Wanderfahrt teilnehmen konnte, mich aber von den Erzählungen über alle bisher stattgefundenen Wanderfahrten dazu hinreißen ließ, in diesem Jahr teilzunehmen, ist es für mich eine Ehre, als "Neueinsteiger" über das wunderbare Fahrtenerlebnis über Fronleichnam in Berlin zu berichten. Natürlich versuche ich nicht nur die perfekte Planung und Gestaltung des Programms der Wanderfahrt unseres Fahrtenleiters Hartmut Thordsen in diesem Bericht hervorzuheben, sondern mit ein wenig Glück, die wenigen Ruderfreunde, die noch nicht in den Genuss einer Wanderfahrt gekommen sind, für die nächste Wanderfahrt zu interessieren und zum Mitmachen zu animieren!

Die Idee eine Wanderfahrt in Berlin zu organisieren entstand wohl nicht - wie einige denken könnten - aus Bequemlichkeit von Hartmut (da hier der Transport der Boote nach Berlin nicht erforderlich ist), sondern doch wohl stärker durch seine enge freundschaftliche und familiäre Verbindung nach Berlin. Als Hartmut das erste Mal sein Vorhaben bezüglich einer Ruderfahrt in Berlin in Dorsten am Bootshaus vorschlug, waren direkt viele begeistert; durch diese ersten positiven Reaktionen gestärkt, setzte er sich nun mit Landkarten hin und sah sich die Strecke genauer an.

Und der Weg der weiteren Planung lag nun bei ihm und ging richtig los. Das Ergebnis ließ sich sehen; eine perfekte Organisation und Vorbereitung gab den richtigen Mantel zum idealen Fahrten-Vergnügen. Auch wenn Hartmut im Vorfeld vergessen hatte, den Wettergott in sein alltägliches Abendgebet mit aufzunehmen, half dann doch der "Erste-Hilfe-Ruf" am Abend der Ankunft, als wir aus dem Sonnengebiet Dorsten Richtung Berlin in den Regen kamen. Auch Martin war der Ansicht "ALLES WIRD GUT" und brachte durch diese Äußerung die Regenstimmung damit immer wieder aus dem TIEF!


09.06.2004 14:01

09.06.2004 14:02

09.06.2004 20:52

← vorherige Seite - nächste Seite →