Ruderverein Dorsten

Willkommen
Aktuell 08.10.19
Termine -4 Tage
Km-Liste -6 Tage
Presse 13.09.19


Über's Rudern... →
Junioren →
Rudersport →
Fußball → 05.08.19
Frauenturnen
Der Verein →
Internes → 07.02.19


Berichte:
Regatten
Wanderrudern
Sportliches
Sonstiges


Links
Email
Impressum
Druckansicht

Unterwegs zu drei großen "B" - Berlin, Bodensee, Beetzsee

Mai / Juni 2019 - Bericht von Hartmut Thordsen
"Urlaub mit Rudern" - Fahrten ab Wannsee - Oberhavel - Sternfahrt - Fahrten ab Schmöckwitz - Bodensee - Beetzsee (DJM / WRT Brandenburg) - Gesamtansicht

nächste Seite →

"Urlaub mit Rudern"

Unter diesem Titel boten Sabine und ich unseren Vereinsfreunden Ende letzten Jahres an, unseren alten Heimatverein Ruder-Club Tegelort Ende Mai zu besuchen und innerhalb der Himmelfahrtswoche an beliebigen Tagen mit uns zu rudern. Bewusst den Begriff "Wanderfahrt" vermeidend, preiswert und flexibel, jeden Tag eine für sich abgeschlossene Tagesfahrt ohne Pflichten für den Tag danach - da sollte doch wohl Interesse bei mehr Dorstenern aufkommen. Tja, sie wollten aber (immer noch) nicht. Und so blieb es bei wenigen der üblichen Verdächtigen, die sich für sowas nicht bitten lassen. Aus Dorsten folgten nur Martin, Andy und Christoph dem Ruf. Verstärkt wurden wir durch Ingrid aus Hannover, Petra aus Magdeburg, Rita aus Berlin, Dirk aus Vegesack und Jochen aus Nürnberg.

/report/190525_wf_berlin_bodensee_wrt_brandenburg/berlin_ht_p1050372.jpg
unser einladendes Quartier - der Ruderclub Tegelort

Sabine und ich reisten zusammen mit Martin an und trafen Sonnabend erst einmal nur Dirk im Verein. Zusammen mit Christel (aka: meiner Mutti) besuchten wir - nicht zum letzten Mal in dieser Woche - einen sehr guten und nahegelegenen Italiener. In gleicher Besetzung folgte Sonntag unser Einstand auf dem Wasser in einem Vierer. Es ging zur Spandauer Schleuse und danach in den Tegeler See. Die Rundfahrt dort kürzten wir dann doch ab - der Wind war recht stark und Schaumkronen standen auf dem See. Und wer mit diesem Wind reinfährt, muss ja auch irgendwann wieder zurück. Also ging es nur um die vorgelagerten Inseln und Scharfenberg herum zurück zum Verein. Dafür machten wir noch einen kurzen Ausflug nach Norden bis zum nächsten Ruderverein Saffonia und zurück (22 Km an diesem Tag). Nachmittags gesellte sich Ingrid zu uns und es gab (wieder) ein fröhliches Wiedersehens-Essen am Abend.


Sabine und Dirk

Unser Boot am Steg - Dampfer
"Moby Dick" fährt vorbei

nächste Seite →