Ruderverein Dorsten

Willkommen
Aktuell -3 Tage
Termine 11.04.19
Km-Liste -4 Tage
Presse -3 Tage


Über's Rudern... →
Junioren →
Rudersport →
Fußball → -5 Tage
Frauenturnen
Der Verein →
Internes → 07.02.19


Berichte:
Regatten
Wanderrudern
Sportliches
Sonstiges


Links
Email
Impressum
Druckansicht

Ruderverein Dorsten e.V.


In Köln gefloppt, in Kettwig getoppt - 27.05.2019


Johannes Benien (vorne) und Bugmann Tobias Strangemann

Jakob Enbergs im Einer

Am vergangenen Wochenende ging es für die Aktiven vom Ruderverein Dorsten zur sehr gut besuchten und traumhaft gelegenen Kinder- und Juniorenregatta nach Essen Kettwig an die gestaute Ruhr. Der letzte Test für die Kinderabteilung bevor es in drei Wochen zum vorläufigen Saisonhöhepunkt dem Landeswettbewerb nach Bochum-Witten geht.

Wie angekündigt starteten alle 14-jährigen Kinder in der höchsten Leistungsklasse und erzielten top Ergebnisse. Allen voran der Doppelzweier mit Johannes Benien und Tobias Strangemann. Am Samstag fast zeitgleich mit dem ersten Platz dem Wassersportverein Mühlheim auf der 3000 Meter Distanz, kam man auf den dritten Rang, eigentlich nur aufgrund des zu spät ausgeführten Wendemanövers nach der Hälfte der Strecke. Am Sonntag dann ließ der Jungen-Doppelzweier nichts mehr anbrennen und siegte souverän im Fünf-Boote-Feld auf der 1000 Meter langen Strecke. Da auch insgesamt die zweitschnellste Zeit von allen Doppelzweiern gerudert wurde, kann man sehr gespannt auf den Landeswettbewerb sein. Die beiden erstplatzierten nehmen im Spätsommer am Bundeswettbewerb in München teil, wo der Bundessieger von allen Landesruderverbänden im schnellsten Kinderboot ermittelt wird.

Jakob Enbergs, dem die 3000 Meter im Einer anscheinend nicht so gut gefallen - er wurde nur siebter - zeigte am Sonntag wieder sein können mit Platz eins am Siegersteg. Das letzte Rennen des Tages ist im Kinderbereich immer der Doppelvierer. Hier erreichte man in der Besetzung Johannes Benien, Tobias Strangemann, Jakob Enbergs, Ben Lehmann und Steuermann Anton Böckenhoff einen sehr guten zweiten Platz.

/php/../jpg/2019/20190526_kettwig_3b.jpg
Erfolgreicher Nachwuchs mit Coach Tim Gerling (in der Mitte mit Kappe)

Alle B-Junioren die eine Woche vorher auf der DRV-Regatta in Köln nicht ganz die Erwartungen des Trainerteams Uli Wyrwoll und Tim Gerling erfüllen konnten, mussten sich am Sonntag noch einmal im Doppelzweier und im Einer auf der 1000 Meter Distanz beweisen. Wer auf DRV-Regatten startet und nicht gewinnt darf noch so wie am Sonntag in Kettwig in der Zweiten Wettkampfebene starten. Nils Tristram und Mika Hessling im Doppelzweier, dann beide noch mal im Einer sowie Anton Böckenhoff im Einer erledigten ihre Aufgaben souverän und alle konnten jeweils im Feld von vier Booten gewinnen und am Siegersteg anlegen.

Bericht: Uli Wyrwoll
Presse: Dorstener Zeitung vom 04.06.2019