Ruderverein Dorsten

Willkommen
Aktuell 13.01.21
Termine 02.03.21
Km-Liste 01.03.21
Presse 11.01.21


Über's Rudern... →
Junioren →
Rudersport →
Fußball → 07.03.20
Frauenturnen
Der Verein →
Internes → 07.02.19


Berichte:
Regatten
Wanderrudern
Sportliches
Sonstiges


Links
Email
Impressum
Druckansicht

Ruderverein Dorsten e.V.


Der Countdown läuft - Die U23 Weltmeisterschaften in Linz - 23.07.2013

Am Mittwoch geht's endlich los. Die Zeit des Wartens ist vorbei, die vierwöchige Vorbereitung der Mannschaften in Ratzeburg abgeschlossen. Ab Mittwoch starten im österreichischen Linz-Ottensheim die Weltmeisterschaften der U23 mit dreifacher Dorstener Beteiligung.

Für Charlotte Reinhardt geht es zum zweiten Mal zur Weltmeisterschaft. 2012 startete die 19-jährige Abiturientin im Vierer ohne - Platz sieben war das Ergebnis bei der Premiere. Jetzt sitzt sie - nach einer starken Saison - im U23 Frauenachter, der im vergangenen Jahr Silber holte. Ob es in diesem Jahr für eine Medaille reicht, wird sich erst im Verlauf der Regatta zeigen, da es vorab nur wenig internationale Wettkämpfe gibt, bei denen man auf direkte Konkurrenz trifft. Diese kommt in diesem Jahr aus den USA, Großbritannien, Kanada, Australien, den Niederlanden und Weißrussland. Ein gutes Omen ist der Bootstrainer. Werner "Trampas" Nowak war als Co-Trainer des Deutschlandachters im letzten Jahr maßgeblich an der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in London beteiligt.

/php/../jpg/20130722_u23_achter.jpg
Der U23 Achter mit Charlotte Reinhardt (vorne links sitzend)

Jason Osborne ist nach seinem goldenen Auftritt beim Weltcup in Luzern sicher einer der Top-Favoriten im leichten Männer Doppelzweier. Zusammen mit seinem Partner Moritz Moos startete er in dieser Saison durch und qualifizierte sich sogar für die im August stattfindenden A-Weltmeisterschaften in Korea. Auch Timo Piontek ist am Start, inzwischen zum fünften Mal bei einer Weltmeisterschaft. In diesem Jahr darf er wieder in "seiner Bootsklasse" dem Doppelzweier ran. Die ersten Läufe mit Dorstener Beteiligung finden am Donnerstag statt. Freitag stehen Hoffnungsläufe an, Samstag die Halbfinals und Sonntag die Finalrennen, bei denen auch Trainer und Fans aus Dorsten dabei sein werden.

Live-Ticker und Ergebnisse: rudern.de