Ruderverein Dorsten

Willkommen
Aktuell 13.01.21
Termine 02.03.21
Km-Liste 01.03.21
Presse 11.01.21


Über's Rudern... →
Junioren →
Rudersport →
Fußball → 07.03.20
Frauenturnen
Der Verein →
Internes → 07.02.19


Berichte:
Regatten
Wanderrudern
Sportliches
Sonstiges


Links
Email
Impressum
Druckansicht

Ruderverein Dorsten e.V.


RVD Junioren in Köln mit Höhen und Tiefen - 21.05.2013

Am Pfingstwochenende fand auf dem Fühlinger See in Köln die Kölner Junioren Regatta statt. Mit von der Partie waren auch die Juniorenruderer vom Ruderverein Dorsten, für die es in erster Linie um wichtige Erkenntnisse im Hinblick auf die in rund fünf Wochen an gleicher Stelle stattfindenden Jugendmeisterschaften ging.

U17

Weiterhin in guter Form präsentierte sich Christopher Reinhardt. Nach seinem Erfolg im Einer bei der Frühjahrslangstrecke wollten ihn die Landestrainer gerne auch über die 1.500 m Wettkampfdistanz im Einer sehen. Am Samstag gewann er sein Rennen souverän. Im A-Finale am Sonntag reichte es dann zu Platz sechs. Richtig spannend wurde es im Junioren B Doppelvierer. Zusammen mit Dragan Stankovic, Johannes Rentz, Lukas Föbinger und Steuermann Felix Heinemann legte Christopher am Samstag ebenfalls am Siegersteg an. Sonntag war man dann im A-Finale gegen namhafte Konkurrenz gefordert. Hier reichte es zu einem starken zweiten Platz, knapp hinter den Favoriten aus Magdeburg.

Für Malte Enbergs und Aaron Jauer ging es in erster Linie darum, die Bootsklasse zu bestimmen, bei der man sich in Richtung Meisterschaft die besten Karten ausrechnet. Samstag reichte es im Doppelzweier zu Platz drei, im Zweier ohne Steuermann zu Platz fünf, hieß C-Finale im Doppelzweier, B-Finale im Zweier ohne Steuermann. Hier reichte es dann zu einem zweiten bzw. zu einem vierten Platz. Für den weiteren Saisonverlauf rechnen sich beide bessere Chancen im Zweier ohne Steuermann aus, der nun auch im Training fokussiert wird.

Malte Tewes erwischte in seinem Doppelzweierrennen am Samstag keinen guten Start. Zusammen mit Tim Bauerle aus Dortmund konnte er am Samstag nicht an seine bisher guten Auftritte im Doppelzweier anknüpfen. Mit einem fünften Platz musste man Sonntag in den hinteren, ungesetzten Läufen starten. Hier zeigten sich beide jedoch von einer ganz anderen Seite. Mit einer konzentrierten, überlegenden Vorstellung ruderten beide als erste über die Ziellinie und sicherten sich so ihre erste Medaille im Juniorenbereich.

/php/../jpg/20130519_koeln_malte.jpg
Malte Tewes und Tim Bauerle

U19

Ein durchwachsenes Wochenende erlebte A-Junior Benedikt Müller. Im Zweier ohne Steuermann, zusammen mit Jakob Gebel aus Krefeld, reichte es am Samstag zu einem dritten Platz, wodurch man am Sonntag im C-Finale um die Plätze 13-18 starten musste. Nach einer verschlafenen Startphase reichte es hier dann nur zum sechsten Platz. Auch im Vierer mit Steuermann reichte es zusammen mit Ruderern aus Krefeld und Münster nur zu Platz sechs.

Dennoch blickt das Trainerduo Uli Wyrwoll und Sebastian Schmelzer optimistisch in die Zukunft: "Benedikt hat es selbst in der Hand. Noch geben wir die Hoffnung auf eine WM Teilnahme nicht auf".

In zwei Wochen geht es für das RVD Juniorenteam zur "Generalprobe" nach Hamburg. Bis dahin gibt es noch eine Menge zu tun...

Sebastian Schmelzer