Ruderverein Dorsten

Willkommen
Aktuell -9 Tage
Termine 07.12.18
Km-Liste 25.11.18
Presse -9 Tage


Über's Rudern... →
Junioren →
Rudersport →
Fußball → 03.12.18
Frauenturnen
Der Verein →
Internes → 20.04.18


Berichte:
Regatten
Wanderrudern
Sportliches
Sonstiges


Links
Email
Impressum
Druckansicht

Ruderverein Dorsten e.V.


Dorstener Junioren stellen die Weichen für das Saisonfinale - 25.05.2018

Mit Hinblick auf die in gut vier Wochen stattfindenden Deutschen Jugendmeisterschaften auf dem Fühlinger See in Köln, war die Juniorenregatta an selbiger Stelle am vergangenen Wochenende für die Juniorenruderer des RV Dorsten die letzte Standortbestimmung.

Nachdem bei den Regatten in Gent, Essen und Bremen bereits erste Erkenntnisse bezüglich der Wettbewerbsfähigkeit gewonnen wurden, ging es in Köln gegen den Großteil der nationalen Konkurrenz.


Hendrik

In herausragender Form präsentierte sich Hendrik Winkel. Nach starken Ergebnissen bei der Langstrecke Leipzig und beim Frühtest in Essen ging der Leichtgewichtsruderer im U19 Einer und Doppelvierer an den Start. Am Samstag siegte er im Einer mit der zweitschnellsten Zeit aller sechs Läufe. Zudem siegte er im Doppelvierer in der Renngemeinschaft mit dem RC Witten und dem RTHC Bayer Leverkusen. In den gesetzten Läufen am Sonntag traf Hendrik im Einer auf die Laufsieger vom Samstag. Trotz einer sehr stark geruderten ersten Streckenhälfte konnte er dem Tempo der Boote aus Mainz und Kiel nicht folgen und beendete das Rennen auf einem starken dritten Platz. Der Doppelvierer ging krankheitsbedingt nicht an den Start.


Julius im Vierer...

...und im Zweier

Noch nicht ganz so gut in Schwung ist Julius Gülker. Der Vierer in der Renngemeinschaft mit den RC Westfalen Herdecke, dem RV Oberhausen und dem RC Hansa Dortmund beendete das Rennen am Samstag auf Platz 6, sonntags reichte es zu einem dritten Platz. Auch im Zweier ohne Steuermann kam der 17-jährige A-Junior nicht gut ins Rennen. Nach einem fünften Platz am Samstag, folgte Sonntag ein dritter Platz. "Im Zweier sind wir zu weit von der Spitze entfernt -wir konzentrieren uns jetzt auf den Vierer und hoffen auf eine ähnliche Entwicklung wie im letzten Jahr" so RVD-Coach Sebastian Schmelzer. Hier reichte es in ähnlicher Besetzung zum Finaleinzug bei den Deutschen Jugendmeisterschaften.


Lennart und Leon

Leicht angeschlagen gingen Leon Jakiel und Lennart Kötters im Leichtgewichts A-Junioren Doppelzweier an den Start. Zwei fünfte Plätze waren das Maximum an diesem Wochenende. Im Einer reichte es für beide zu Platzierungen im Mittelfeld.


Lukas und Till

Die B-Junioren Lukas Göddeke und Till Gerling starteten erstmals auf einer Juniorenregatta des Deutschen Ruderverbandes. Ihre gute Trainingsform bestätigten beide besonders im Doppelzweier am Samstag. "Hier sehe ich für das nächste Jahr ein gewisses Potential im Leichtgewichtsbereich. Daran werden wir arbeiten", so Schmelzer.

Am ersten Juniwochenende geht es für die Juniorenruderer zur Regatta nach Hamburg. Diese gilt als "Generalprobe" für die Mitte Juni in Köln stattfindenden Deutschen Jugendmeisterschaften.

Fotos DRV/Seyb