Ruderverein Dorsten e.V.

Aktuelles aus 2009

Sebastian Schmelzer im erweiterten NWRV-Jugendvorstand - 20.11.2009
Herbstregatten und Junioren-Landesmeisterschaft in Krefeld - 07.10.2009
Kreisjugendmeisterschaften in Marl - 25.08.2009
Timo Piontek ist Weltmeister - 10.08.2009
Rudern mit dem Römerschiff "Victoria" - 06.08.2009
Liv Hamann mit Teamsieg beim Bundeswettbewerb - 06.07.2009
Gold und Silber bei der Junioren-DM in Duisburg-Wedau - 05.07.2009
Zufahrt wird neu gebaut - 02.07.2009
Einladung: wir feiern unsere Junioren! - 29.06.2009
Deutschen Jugendmeisterschaften 2009 - 22.06.2009
Fahrtenbericht Hase-Ems-Wanderfahrt - 01.06.2009
Land-Art 2010 - blühende Kunst beim Ruderverein Dorsten - 28.05.2009
Neue Vereinskleidung - 27.05.2009
Anrudern und Bootstaufe - 29.03.2009
6-Km-Langstreckentest des NWRV am 15.03.2009 in Oberhausen - 26.03.2009
Vorbericht 6-Km-Langstreckentest des NWRV in Oberhausen - 09.03.2009
Indoor-Cup in Essen-Kettwig - 04.02.2009
Ehrungen für Dorstens Sportler - 26.01.2009
Wahl "Dorstens Sportler des Jahres 2008" - 01.01.2009


Sebastian Schmelzer im erweiterten NWRV-Jugendvorstand - 20.11.2009

Am Samstag, dem 14.11.2009 trafen sich die Jugendleiter der Nordrhein-Westfälischen Rudervereine im Bootshaus der Mülheimer Rudergesellschaft. Neben Rück- und Ausblick auf die Jugendarbeit im Verband stand die Neuwahl des Jugendvorstandes der Nordrhein-Westfälischen Ruderverbands an. Unser Kindertrainer Sebastian wurde mit in den erweiterten Vorstand gewählt. Für das Engagement wünschen wir ihm und unserer Ruderjugend bei den kommenden Regatten viel Spaß und Erfolg!

../jpg/091114_nwrv.jpg
Der neue NWRV-Jugendvorstand: Christian Schlüter, Alexa Szay, Sven Gerken, Sabrina Schoeps, Julian Hausmann, Sebastian Schmelzer (3. v.r.) und Moritz Kredinger


Herbstregatten und Junioren-Landesmeisterschaft in Krefeld - 07.10.2009

In den beiden vergangenen Wochen war Krefeld gleich zweimal Austragungsort von Regatten für unsere jungen Ruderer.

Den Auftakt der Herbstsaison machte die DRV-Regatta am 19./20.09. Mit einer starken Mannschaft von 22 Dorstener Nachwuchsruderern präsentierte sich der Ruderverein Dorsten. Für viele war es gar die erste Regattateilnahme in ihrer noch jungen Karriere.


Jan Berendsen, Robin Elster und Kindertrainer Sebastian Schmelzer (v.l.)am Siegersteg in Krefeld

Gerade die Kinderabteilung überzeugte mit guten Ergebnissen, zur Freude der U15-Trainer Sarah Schlautmann, Paul Hamann und Sebastian Schmelzer. Allen voran die 12- und 13-jährigen "Leichtgewichte" Robin Elster und Jan Berendsen, die im Einer und Doppelzweier insgesamt 3 Siege holten und sich nach spannenden Rennen gegen ihre Gegner durchsetzen konnten.


hellwache Nachwuchsruderer mit "Goldmedaillen aus Krefeld" Jan und Robin

Auch für die Dorstener Junioren um Trainer Uli Wyrwoll begann die Herbstsaison mit einem Erfolgserlebnis. U19-Ruderer Tim Knifka ruderte bei dem vom Landestrainer NRW ausgeschriebenen Ranglistenrennen nach dem Sieg im B-Finale auf den insgesamt 7. Platz und empfahl sich damit für die Team-NRW-Sichtungslehrgänge im Herbst. Charlotte Reinhardt und Lukas Müller, die bei den Deutschen Meisterschaften im Juni insgesamt 1 Gold und 2 Silbermedaillen für den RVD gewannen, mussten grippegeschwächt kürzer treten und erruderten nur Plätze im Mittelfeld.

Zwei Wochen später traf man sich erneut am Elfrather See zur Kinderregatta und Landesmeisterschaft der Junioren am 03./04.10.


Schlagmann Noah und Bugmann Niklas - bestes Boot, beste Ergebnisse!

Bei sehr windigen Verhältnissen auf der 1000-Meter-Distanz wurden bei den diesjährigen Landesmeisterschaften drei dritte Plätze errudert. Charlotte Reinhardt, die souverän ins Finale im Einer einzog, wurde insgesamt Dritte hinter ihren Konkurrentinnen aus Waltrop und Krefeld, mit denen sie noch im Sommer zusammen im Vierer gesessen hatte.

Sarah Schlautmann, ebenfalls im Einer der Juniorinnen B und Christian Lambers im Junior-B-Einer verpassten leider knapp das Finale. Lukas Müller und Tim Knifka kamen ebenfalls im Junior-A-Doppelzweier ins Finale und mussten nur das Boot mit Juniorenweltmeister Timo Piontek aus Essen und das Boot aus Witten passieren lassen. Tim Kniffka, der am Sonntag auch noch im Junior-A-Einer im Finale ruderte, musste wiederum Tino Piontek und einen weiteren Ruderer aus Essen vorbeiziehen lassen und war mit dem dritten Platz zufrieden. Alle drei Finalteilnehmer werden nun in der ersten Herbstferienwoche am NWRV-Trainingslager am Baldeneysee teilnehmen, um sich eventuell für das nächste Jahr einen Platz im begehrten NRW-Großboot-Team zu sichern.


Coole Typen nach getaner Arbeit auf dem Steg in Krefeld

Wesentlich bessere Platzierungen erruderten die Jüngeren bei der gleichzeitig stattfindenden Kinderregatta. Noah Trutzenberg und Niklas Heier gewannen souverän ihre beiden Doppelzweier-Rennen am Samstag und am Sonntag. Besonders erfreulich waren für Kindertrainer Sebastian Schmelzer im leichten Doppelzweier der 12- und 13-jährigen Jan Berendsen und der erst seit vier Monaten rudernde Robin Elster. Sie ließen sowohl am Samstag wie am Sonntag das gesamte Feld hinter sich und sicherten sich eine Medaille am Siegersteg. Robin Elster ging dann noch mal im leichten Einer an den Start und kam mit einem Bugball Vorsprung als Erster über die Ziellinie. Der Jungen-Doppelvierer mit Steuermann der 12- und 13-jährigen mit Schlagmann Nils Wogersien, NoahTrutzenberg, Niklas Heier, Benedikt Schäfer und Steuermann Jan Berendsen gewannen am Samstag mit deutlichem Abstand und mussten am Sonntag nur den Bundessieger aus Uerdingen vorbeifahren lassen.

Die letzte Regatta der Rudersaison findet Ende Oktober in Marl statt bei der noch mal alle Kinder- und Junioren an den Start gehen, bevor das bei den Junioren bereits begonnene Wintertraing losgeht.

Sebastian Schmelzer & Uli Wyrwoll
Fotos: Jochen Heier, Richard Elster


Kreisjugendmeisterschaften in Marl - 25.08.2009

Am vergangenen Wochenende fanden die diesjährigen Kreisjugendmeisterschaften im Rudern beim RC Marl auf dem Wesel-Datteln-Kanal statt. Bei sehr guten Bedingungen konnte der Ruderverein Dorsten einige Kreismeistertitel einfahren. Mittlerweile sind 25 Junioren und Kinder auf Regatten aktiv.


Gruppenfoto: (fast) alle Teilnehmer am Bootshaus an der Geschichtsstation Sport

Auf der 500-Meter-Distanz mussten bei einigen Rennen am Samstag wegen der vielen Meldungen Vorläufe gefahren werden. Am Sonntag ging es dann im 10-Minuten-Takt in den Finals mit hohen Schlagzahlen zur Sache.


KinderGig-Achter: letzte Anweisung von Kinder-Trainer Sebastian Schmelzer vor dem ersten Start

Ihren ersten Start und das auch noch im "Krabbelachter" der Jahrgänge 1997 und jünger hatten Malte Tewes, Tim Sonnenberg, Lara Stock, Hanna Saathoff, Robin Elster, Christopher Reinhardt, Robert Jung, David Schult und Steuermann Jan Berendsen. Gegen den Ruderverein Waltrop, der auch knapp vor dem Ruderverein Dorsten die Gesamtwertung gewann, wurde man knapp Zweiter. Am kommenden Wochenende geht es für die Junioren/innen zum Ruhr-Sprint nach Bochum-Witten wo, wiederum auf der 500-Meter-Distanz - diesmal aber auf DRV-Ebene - um Medaillen gekämpft wird.

Uli Wyrwoll
Fotos: Klaus Saathoff, Holger Tewes


Timo Piontek ist Weltmeister - 10.08.2009

Bei den U19 Weltmeisterschaften im französischen Brive-la-Gillard (05.08.-08.08.) holte sich Timo zusammen mit seinem Partner aus Berlin den WM-Titel im A-Junioren Doppelzweier. Der RVD gratuliert ihm zu dieser großartigen Leistung, schließlich ist es der erste WM-Titel für einen Dorstener Ruderer seit den erfolgreichen 90er Jahren und auch ein Ansporn für die Junioren des RVD, die Timo direkt nach dem Finale per Handy gratulierten.

../jpg/090810_001.jpg
Timo (rechts) bei der Siegerehrung

Auch einen Weltmeistertrainer hat Dorsten wieder! Im A-Juniorinnen Einer holte sich Lisa Schmidla vom Crefelder RC Gold. Trainiert wurde Lisa von Volker Lechtenberg, der seine Ruder- und Trainerkarriere beim RVD begann und mittlerweile sehr erfolgreich die Junioren des Crefelder Ruderclubs trainiert. Auch zu diesem Erfolg gratuliert der Ruderverein Dorsten seinem Weltmeistertrainer recht herzlich.

Vorstand und Trainer

../jpg/090810_002.jpg
Volker gratuliert Lisa am Steg


Rudern mit dem Römerschiff "Victoria" - 06.08.2009

2009 - das ist ziemlich genau 2000 Jahre, nachdem Varus und seine Legionen die römische Vorherrschaft in Germanien bei einer großen Schlacht im Teutoburger Wald verloren. Aus diesem Anlass finden mehrere große Ausstellungen - u.a. im Römermuseum in Haltern - statt.

Nach Vorbild antiker Wracks wurde in Hamburg ein römisches Flussschiff nachgebaut. Mit 16 Metern Länge, 9 Metern Höhe über den Mast und 4 Tonnen Gewicht bietet die "Victoria" einer Besatzung von 22 Mann Platz. Im Rahmen der von abendlichen klassischen Konzerten begleiteten Veranstaltung Varus Meets Classic wird die "Victoria" vom 28.8. bis 6.9. Abschnitte der Lippe von Uentrop bis an den Rhein nach Wesel befahren.

../jpg/roemerschiff_victoria.jpg
Die "Victoria" in ihrem Element

Der veranstaltende Landschaftsverband Westfalen-Lippe bietet interessierten Ruderern die Möglichkeit, die Etappen der "Victoria" auf der Lippe aktiv zu begleiten - also eingestiegen und ran an die Riemen! Nun ja, auf einen Rollsitz werden wir wohl verzichten müssen... Termine und Kontaktdaten zur Anmeldung für die Aktiven unseres Vereins stehen im Infoblatt Römerschiff.

Riemenpullen aus dem Kreuz ist sicher nicht das, was wir unter Rudern verstehen, aber für diese einmalige Gelegenheit lohnt sich auch mal ein Opfer und so steigt mindestens der hier schreibende Homepageredakteur auf jeden Fall mit ein und wird später von der Fahrt zwischen Dorsten und Wesel (4.-6.9.) berichten.

Die große Abschlussveranstaltung auf der Grav-Insel in Wesel bietet auch Landratten nochmal Gelegenheit zu einem schönen Sonntagsausflug mit Blick auf das Schiff, begleitet von einem großen Programm mit viel Musik - an diesem Tag anders als die Abendkonzerte der Vortage kostenlos!

Nachtrag 25.08.: leider werden die geplanten Etappen ab Dorsten ausfallen - die Lippe führt nicht genug Wasser für die "Victoria". Schade, aber nicht zu ändern. Zu Varus' Zeiten floss das Wasser der Lippe eben nicht zum überwiegenden Teil durch den Kanal.

Hartmut Thordsen


Liv Hamann mit Teamsieg beim Bundeswettbewerb - 06.07.2009

Beim 41. Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen in München hatte der Ruderverein Dorsten mit dem U15 Team des Nordrhein-Westfälischen Ruderverbandes den "Bugball" vorne und gewann die Gesamtwertung nach einem spannenden Dreikampf mit Sachsen-Anhalt und dem Vorjahressieger aus Brandenburg.

../jpg/090706_liv_hamann.jpg
Liv Hamann

Beteiligt daran waren auch zwei Dorstener. Liv Hamann, die sich durch einen 2. Platz beim Landeswettbewerb vor 3 Wochen für das Team NRW qualifizieren konnte und Kindertrainer Sebastian Schmelzer, der als Betreuer vom Verband nominiert wurde. Zwar reichte es für Liv (Jahrgang 1995) in München nicht für die vorderen Plätze, dennoch war es für sie ein gelungener Abschluss einer langen Saison. Trotz des Gewinns in der Team-Wertung kam am Ende ein wenig Wehmut auf. Für Liv und Sebastian bedeutete die Teilnahme am Bundeswettbewerb auch das Ende einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Liv wird im nächsten Jahr die Juniorenabteilung des RVD unter Trainer Uli Wyrwoll verstärken; U15 Trainer Sebastian Schmelzer wird sich weiter zusammen mit seinem Trainerteam um die Ausbildung neuer Talente kümmern.


Gold und Silber bei der Junioren-DM in Duisburg-Wedau - 05.07.2009

Mit etwas Verspätung - schließlich musste in dieser Woche noch ein wenig gefeiert und auch gearbeitet werden - folgt hier der Bericht von den Deutschen Juniorenmeisterschaften letzte Woche in Duisburg-Wedau. Dabei gab es sehr erfreuliche goldene und silberne Erfolge. Zum Bericht...


Zufahrt wird neu gebaut - 02.07.2009

Der Stichweg von der Gahlenerstrasse geradeaus bis zum Kanal wird komplett neu gebaut. Der Weg parallel zum Kanal Richtung Bootshaus nicht, dort ist die Stadt zuständig. Die Bauarbeiten beginnen nächste Woche mit Großgeräten.

Die Aktiven werden gebeten, den kleinen Weg hinten zur SRR zu nehmen und die Autos dort im verbreiterten Strassenbereich zu parken. Die Bauzeit wird ca. 2-3 Wochen betragen.


Einladung: wir feiern unsere Junioren! - 29.06.2009

Hallo Ruderfreunde,

es ist geschafft...1x Gold und 2x Silber ist die Bilanz des Ruderverein Dorsten bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Duisburg.

Dazu laden wir am Dienstag, den 30.06.2009 ab 18:00 Uhr alle Vereinsmitglieder, Eltern, Pressevertreter und alle Freunde des Rudersports zu einer kleinen "Meisterfeier" am Bootshaus ein.

Wir hoffen auf Euer zahlreiches Erscheinen,

Der Vorstand


Deutschen Jugendmeisterschaften 2009 - 22.06.2009

Hallo Ruderfreunde,

Es ist soweit! Am kommende Wochenende (25.-28.06.09) finden auf der Regattabahn in Duisburg-Wedau die Deutschen Jugendmeisterschaften 2009 statt. Auch der Ruderverein Dorsten ist nach langen Jahren der Abwesenheit wieder dabei. Mit guten Medaillenchancen starten Charlotte Reinhardt und Lukas Müller in ihren Renngemeinschaften mit Krefeld bzw. Dortmund. Wir hoffen dabei auf Eure zahlreiche Unterstützung!

Die Finalläufe (Rennen C, M, O) finden am Sonntag um 09:16 Uhr, 14:30 Uhr und 14:46 Uhr statt.

Nähere Informationen findet Ihr unter wedau-rowing.com

Uli Wyrwoll & Sebastian Schmelzer


Fahrtenbericht Hase-Ems-Wanderfahrt - 01.06.2009

Eine Woche nach unserer Wanderfahrt ist heute der Fahrtenbericht fertig. Geschrieben hat ihn Rita Bühler aus Berlin, die schon oft an unseren Wanderfahrten teilgenommen hat. Und so wie unsere Fahrt selbst war, ist auch der Fahrtenbericht recht unterhaltsam geworden.


Land-Art 2010 - blühende Kunst beim Ruderverein Dorsten - 28.05.2009


Kohlenweg-Denkmal


Landart-Projekt: Einsaat mit Senf...


...und Einsaat mit Lupinen

Im Jahr 2010 wird Essen als Kulturhauptstadt auch der Ruhr-Region große Aufmerksamkeit bescheren. Unter dem Stichwort "Dorsten 2010" werden besondere Projekte in unserer Stadt vorgestellt.

Für die frühe wirtschaftliche Entwicklung der Region im 18. Jahrhundert war der Gahlensche Kohlenweg bedeutsam, der sein Ende direkt am heutigen Grundstück des Ruderverein Dorsten hatte. Das Kohlendenkmal ist eine schon heute sichtbare Landmarke und weitere Projekte von Künstlern entlang des Kohlenwegs werden folgen.

Der Dorstener Kunstverein Virtuell-Visuell wird 2010 auf unserem Grundstück ein weiteres sichtbares Zeichen setzen und das Land-Art Projekt "Ein Weg ist ein Weg ist ein Weg" der Künstlerin Brigitte Stüwe realisieren. Blühende Gründüngungspflanzen, Nutzpflanzen aus der Landwirtschaft, zeigen noch einmal den charakteristischen Verlauf des Kohlenweges, der über die Jahrhunderte einerseits erhalten blieb, andererseits aber sein Gesicht vollkommen wandelte.

Unsere Mitglieder können sich weiter informieren und die detaillierte Beschreibung des Entwurfs von Frau Stüwe hier einsehen: Download (PDF-Datei, Abruf nur mit Kennung und Passwort des internen Bereiches)


Neue Vereinskleidung - 27.05.2009

Da einige Kinder und Jugendliche aus ihren alten T-Shirts und Trainingsanzügen herausgewachsen sind und wir auch neue Mitglieder begrüßen durften, besteht wieder Bedarf an neuer Vereinskleidung. Dazu haben wir uns einen neuen Lieferanten gesucht, der uns ab diesem Jahr mit einer Teamwear-Kollektion ausstatten wird. Dieses lokale Unternehmen bietet ebenfalls eine Nachliefergarantie für vier Jahre, so dass wir nicht jedes Jahr ein neues Design bestellen müssen. Die Muster bringe ich noch bis zum 10.06.2009 mit zum Training, gerne könnt Ihr dann auch direkt schon Bestellungen aufgeben, Formulare habe ich dabei.

Sebastian Schmelzer


Anrudern und Bootstaufe - 29.03.2009

Leider war unser Anrudern etwas verregnet. An einer freudigen Bootstaufe unseres neuen Kindervierers ließen wir uns aber nicht hindern. Zum Bericht


6-Km-Langstreckentest des NWRV am 15.03.2009 in Oberhausen - 26.03.2009

Als erste musste Charlotte Reinhardt bei den B-Juniorinnen (15 und 16 Jahre) auf die Langstrecke und bestätigte ihre bisher guten Leistungen mit dem zweiten Platz von insgesamt 24 gestarteten Einern. Ihre Zweier-Partnerin Sophia Wüllner aus Waltrop kam auf den vierten Platz. Da beide schon im Doppelzweier zusammen trainiert haben, ist ein gutes Ergebnis auf nationaler Ebene für die kommende Saison zu erwarten.

Bei den männlichen B-Junioren kam Lukas Müller auf einen guten neunten Platz von fünfundzwanzig gestarteten Einern und dürfte für ein im Stützpunkt Dortmund entstehendes Großboot im Vierer oder Achter sitzen. Einen sehr guten Eindruck machte der für den RV Marl startende Jason Osborne, der bei den "leichten" B-Junioren auf dem ersten Platz landete und wahrscheinlich ebenfalls in einem Großboot des Stützpunkt Dortmundes einen Platz sicher hat.

Am Nachmittag wurde Tim Knifka bei den A-Junioren (17 und 18 Jahre) von acht gestarteten Einern insgesamt Vierter. Alle Aktiven gehen in den Osterferien in ein einwöchiges Trainingslager um intensives Großboottraining zu absolvieren, bevor Ende April auf der ersten DRV-Regatta in Münster die Rudersaison startet.

Pressebericht - WAZ 20. März 2009

Uli Wyrwoll


Vorbericht 6-Km-Langstreckentest des NWRV in Oberhausen - 09.03.2009

Nachtrag: Pressebericht - Dorstener Zeitung, 13.03.2009


Hallo Ruderfans,

nach langem und ausgiebigem Wintertraining, das wegen des vereisten Kanals hauptsächlich im Kraftraum, Ergometerraum und Halle stattfand, steht der erste und saisonweisende 6KM-Langstreckentest im Einer am kommenden Sonntag (15.03.) in Oberhausen statt. Alle Aktiven die sich einen Platz im Großboot sichern wollen müssen diese Distanz im Einer absolvieren.

Charlotte Reinhardt die mittlerweile im Bundeskader B-Juniorinnen ist, muss es mit 25 Gegnerinnen aus ganz NRW aufnehmen. Auch Lukas Müller, ebenfalls Starter bei den B-Junioren (15 und 16 Jahre alt) möchte sich einen Platz im erstmals seit vielen Jahren formierten B-Junioren-Achter des Stützpunkt Dortmunds sichern und muß sich mit 30 Gegnern messen. Der auch in dieser Saison für den RV Marl startende Jason Osborne startet bei ebenso vielen Gegnern bei den "leichten" B-Junioren. Als letzter Starter geht am Nachmittag bei den A-Junioren noch Tim Knifka im Einer ins Rennen.

Durch die während des Wettkampfes verhängte Schiffahrtssperre müssen sich alle "Skuller", die im 30-Sekunden-Takt auf die Strecke gehen nicht umdrehen und können wie die Ruderer sagen "das Boot so richtig laufen lassen". Wer also ca. 200 Ruderboote wie an der Perlenschnur aufgereiht hintereinander sehen möchte ist am Sonntag bei "jedem" Wetter in Oberhausen herzlich willkommen.

Uli Wyrwoll


Indoor-Cup in Essen-Kettwig - 04.02.2009

Dorstener Ruderer erfolgreich beim Finale der Deutschen Indoor-Rowing-Serie

Am vergangenen Sonntag starteten die Ruderer aus Dorsten in Essen-Kettwig beim Indoorcup. Dieser Wettkampf findet nicht in Ruderbooten auf dem Wasser, sondern "Indoor" in einer Sporthalle statt. Gerudert wird auf Ruderergometern. Zum Indoor-Cup in Kettwig, der das Finale der in 5 Rennen ausgetragenen Deutschen Indoor-Rowing-Serie ist, kamen in diesem Jahr 800 Teilnehmer aus ganz Deutschland. Neben der Deutschen Ruderergometer-Meisterschaft der verschiedenen Altersklassen wird um die Qualifikation für die Indoor-Ruder-Weltmeisterschaft in Boston (USA) gekämpft.

../jpg/090201_001.jpg
Die Kulisse des Indoor-Cups. Dem eindrucksvollen Geschehen auf der Bühne können hunderte Zuschauer auf der gegenüberliegenden Tribüne folgen.

Aus Dorsten gingen acht Ruderer, betreut von ihren Trainern Uli Wyrwoll und Sebastian Schmelzer, an den Start. Im ersten Rennen des Tages qualifizierte sich Vorjahressiegerin und amtierende NRW-Ruder-Landesmeisterin Charlotte Reinhardt über die 1500m-Strecke mit der zweitbesten Wettkampfzeit für den Finallauf der 15-16-jährigen Juniorinnen. Die in sie gesetzten Hoffnungen konnte sie mit einem guten zweiten Platz im Finallauf bestätigen. Hiermit erreichte sie - wie im Jahr 2008 - zugleich den 3. Platz der Deutschen Meisterschaft.

Lukas Müller belegte in persönlicher Bestzeit von 5:03,3 Min. über 1500m den 8. Platz in seinem Lauf, fuhr aber in dem teilnehmerstärksten Feld des Indoor-Cups um wenige Sekunden an der Final-Teilnahme vorbei. Bei den älteren Junioren (17-18 Jahre) konnte Tim Knifka auf der längsten Strecke des Indoor-Wettkampfs über 2000m mit einer hervorragenden Zeit 6:46,80 Min. leider auch nicht das Finale erreichen.

Liv Hamann, die auf dem Wasser im letzten Jahr NRW-Landessiegerin wurde und beim Bundesentscheid den 9. Platz erreichte, erkämpfte sich auf dem Ruderergometer in der Klasse der 14-jährigen über 1000m einen Platz im Mittelfeld, bei den 14-jährigen Jungen konnte Benedikt Müller eine Platzierung im vorderen Mittelfeld erreichen.

../jpg/090201_002.jpg
Charlotte Reinhardt im Wettkampf mit Trainer Uli Wyrwoll

Im Rennen der 13-jährigen gingen Niklas Heier und Noah Trutzenberg aus Dorsten an den Start. Niklas siegte in seinem Lauf über die 1000m-Strecke souverän mit einer Zeit von 3:37,60 Min., erreichte aber insgesamt nur den 2. Platz, da seine Zeit vom Sieger des zweiten Laufs um 2 Sekunden unterboten wurde. Noah fuhr in seinem Rennen auf den 12. Rang.

Als letzter Starter des Tages aus dem Ruderverein Dorsten siegte Martin Reinhardt im 1000m-Rennen der Masterklasse mit einer persönlichen Bestleistung von 3:00,10 Min. und wurde mit dieser Zeit Deutscher Vizemeister der 40-50-jährigen.

Die Bilanz des Rudervereins Dorsten fällt in diesem Jahr beim Kettwiger Indoor-Cup mit einem ersten, zwei zweiten Plätzen und mehreren guten Platzierungen im Mittelfeld sowie einer Silbermedaille und einer Bronzemedaille bei der Deutschen Ruderergometer-Meisterschaft wieder so gut aus wie im letzten Jahr.

Martin Reinhardt


Ehrungen für Dorstens Sportler - 26.01.2009

../jpg/0901_ehrung_jason.jpg
Jason Osborne

Im Rahmen der Wahl zum "Sportler des Jahres 2008" wurden einige unserer aktiven Jungen/Mädchen und Juniorinnen von Bürgermeister Lütkenhorst geehrt.

Charlotte Reinhardt erhielt eine Ehrung in Bronze für die Landesmeisterschaft 2008 im Juniorinnen-B-Einer. Liv Hamann erhielt eine Ehrung in Bronze als Landessiegerin 2008 im Mädchen-Einer Jahrgang 1995. Für den 2. Platz beim Bundeswettbewerb im Jungen-Einer Jahrgang 1994 sowie den 1. Platz bereits in 2007 wurde Jason Osborne mit einer Ehrung in Gold bedacht.

Der Vorstand des Ruderverein Dorsten e.V. sagt allen
Herzlichen Glückwunsch!

../jpg/0901_ehrung_liv.jpg
Liv Hamann und Bürgermeister Lütkenhorst
../jpg/0901_ehrung_charlotte.jpg
Charlotte Reinhardt...
../jpg/0901_ehrung_charlotte2.jpg
...freut sich über den Preis

Wahl "Dorstens Sportler des Jahres 2008" - 01.01.2009

Noch bis zum 10. Januar können (nicht nur) die Leser der Dorstener Zeitung bei der Wahl zu "Dorstens Sportler des Jahres 2008" abstimmen. Mit Charlotte Reinhardt - Sportlerin des Monats Februar - und Jason Osborne stehen auch zwei junge Ruderer zur Wahl. Also stimmt fleißig mit ab!


Hier geht es zu Meldungen aus 2008.